Sekundenkleber – Praktisch und in Sekunden bombenfest!

07.05.2021 12:42
Header Sekundenkleber

Sekundenkleber – Praktisch und in Sekunden bombenfest!

Sekundenkleber ist eine praktische Hilfe, denn er klebt innerhalb von Sekunden sämtliche Gegenstände bombenfest. Der Sekundenkleber wird nicht nur zum Reparieren von Gegenständen, sondern auch häufig zum Basteln verwendet.

Abbildung Sekundenkleber Details
 
Zu den Sekundenklebern

 

Einsatzbereiche: Wofür kann man Sekundenkleber verwenden?

Wie der Name schon sagt, entfaltet der Kleber seine volle Kraft tatsächlich in Sekunden. Sekundenkleber wird sowohl im Industrie- als auch im Heimwerkbereich gerne benutzt. Denn er eignet sich optimal für Holz, Glas, Keramik und alle anderen typischen Materialien, welche wir in meistens in unserem Haushalt haben.

Sekundenkleber Anwendung Textil
Sekundenkleber Anwendung Glas

Wenn aber etwas auf die Haut oder eine Oberfläche gerät, kann dies auch schon mal nachteilig sein, da man den Kleber nicht einfach wegwischen kann. Dennoch gibt es ein paar Tipps, mit denen man den Kleber relativ schnell wieder von der Haut und anderen Oberflächen entfernen kann.

Sekundenkleber Anwendung Kunststoffteile
Sekundenkleber Anwendung Porzelan

Kontakt mit der Haut?

Wenn Sekundenkleber auf die Haut geraten ist, kann man den Kleber mit ein wenig Wasser und Reinigungsmittel entfernen oder, wenn die Möglichkeit besteht, den betroffenen Bereich in warmes Wasser tauchen. Bei hartnäckigen Rückständen kann man auch einfach ein Wattepad nehmen und mit etwas Nagellackentferner oder Öl auf die Stelle tupfen. Nachdem sich der Sekundenkleber vollständig aufgelöst hat, trage am besten eine fettige Creme auf den Bereich auf, um diesen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wenn der Sekundenkleber mit einem größeren Teil des Körpers in Kontakt gekommen ist oder sogar in die Augen, die Nase oder den Mund gelangt ist, sollte auf jeden Fall ein Arzt danach schauen.

Sekundenkleber aus Textilien entfernen?

Für das Entfernen von Sekundenkleber aus Textilien benötigt man etwas Öl und Seife. Der betroffene Bereich sollte mit Öl massiert werden und der verbleibende Klebstoff kann nach kurzer Einwirkung abgekratzt werden. Wasche darauffolgend die Kleidung von Hand mit warmem Wasser und etwas Seife. Zur Not kann man Textilien auch in eine Reinigung geben, da dort spezielle Reinigungsmittel angewendet werden.

Entfernung von unterschiedlichen Oberflächen

  • Aceton
    Wenn Sekundenkleber auf glatten Oberflächen wie Glas oder Keramik gelandet ist, kann er mit ein wenig Aceton entfernt werden. Wenn Sie jedoch kein Aceton zur Hand haben, können Sie auch Nagellackentferner verwenden, da dieser ebenfalls viel Aceton enthält. Achtung: Mit Aceton sollte man vorsichtig sein, denn es kann den Lack oder auch die Farbe von Kunststoffen und Plastik lösen.
     
  • Hitze
    Ebenfalls ein gut geeignetes Mittel bei Oberflächen ist heißes Wasser. Wenn der Kleber bereits ausgehärtet ist, kann auch ein Föhn sehr hilfreich sein, um die Reste anschließend einfach abzukratzen.
     
  • Kälte
    Bei kleineren Gegenständen kann die Gefriertruhe eine bequeme Möglichkeit sein, um Sekundenkleber zu entfernen. Die Kälte sorgt dafür, dass der Klebstoff schrumpft, sodass er sich fast von selbst auflöst. Auch Kleidung mit Sekundenkleber kannst du in die Tiefkühltruhe packen. Danach brauchst du die Klebereste und Fäden meist nur noch abziehen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Folge uns auf Instagram
Werde jetzt ein Teil unserer großen Community!
PRIMO Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter, um keine Aktion zu verpassen.