Türspanner - der praktische Helfer beim Setzen von Türrahmen

20.11.2020 13:03
Türspanner

Türspanner: immer auf Spannung

Türen erneuern ist eine leichte Aufgabe, komplizierter wird es aber wenn Sie neue Türzargen einbauen möchten. Eine Türmontage erfolgt meistens mit Montageschaum. Ein Türspanner oder auch Zargenspanner genannt, wird eingesetzt um zu verhindern, dass durch die Ausdehnung des Montageschaums die Zarge nach innen gedrückt wird. Zudem fixiert und unterstützt es die Türverkleidungen beim präzisen Aufsprühen von Schaum in die Wandfugen. Sobald der Montageschaum angetrocknet ist, kann der Türspanner wieder entfernt werden.

Abbildung Details Türspanner
 
Zu den Türspanner

Die Anpressplatten mit Gummi sind rutschfest und beugen somit Beschädigungen an dem Türrahmen vor. Die Türspanner sind stufenlos höhenverstellbar, sowie versehen mit einem stabilen Stahlrohr und sind belastbar bis zu 30 kg. Die Einspannlänge kann zwischen 50 und 115 cm eingestellt werden. Durch das Kugelgelenk ist die Druckplatte schwenkbar und eine Schrägstellung bis 45° Grad ist kein Problem.

Winkelverbinder ohne Steg

Abbildung Beispiel Türspanner

Vielseitig einsetzbar

Der Türspanner ist übrigens vielseitig einsetzbar. Nicht nur beim Einbau von Türrahmen, sondern auch für Verleimungen im Holzbereich kann er eingesetzt werden. Unsere Türspanner sind übrigens sowohl einzeln, als auch im 3er-Set erhältlich.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.