Bitumen effektiv entfernen

25.10.2021 Ratgeber
Bitumen effektiv entfernen - Bitumen effektiv entfernen | Jetzt lesen!

Lesezeit: 4 Minuten

Um Reste eines Bitumenanstrichs zu entfernen, gibt es viele Möglichkeiten. Doch nur wenige Methoden sind wirklich hilfreich. Welche genau das sind, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.


Inhalt

Warum lässt sich Bitumen so schwer lösen?

Bitumen von der Haut entfernen

Bitumen aus der Kleidung entfernen

Bitumen von Oberflächenbeschichtungen entfernen

Fazit

Warum lässt sich Bitumen so schwer lösen?

Bitumen ist eine zähe, klebrige Masse und für die Dickbeschichtung ein perfekt dichtendes Material. Es lässt sich leicht verarbeiten und härtet schnell aus.

Und gerade weil Bitumen so schnell aushärtet, lässt es sich auch nur sehr schwer wieder entfernen. Besonders problematisch kann es werden, wenn Spritzer auf die Haut, auf Kleidungsstücke oder auf beschichtete Oberflächen gelangt, wo die Beschichtung wieder abgetragen werden soll.

Wir zeigen Ihnen dennoch ein paar Tipps, wie Sie Bitumenreste effektiv entfernen können.

Bitumen von der Haut entfernen

Wenn Bitumen auf die Haut gelangt und es noch nicht angetrocknet ist, lässt es sich einfach mit Wasser entfernen. Dies sollte man aber möglichst schnell machen, denn wenn die Spritzer auf der Haut erst einmal angetrocknet sind, wird es deutlich schwieriger, die Bitumenreste abzubekommen.

Für den Fall, dass die Spritzer schon angetrocknet sind, gibt es dennoch einige Methoden, um die Reste wegzubekommen. Vor allem Fette und Öle, wie Speiseöl, Butter/Margarine und Bio-Lampenöl sind eine gute Lösung.

Das Fett bzw. Öl löst die Bitumenreste, wenn man es auf der Haut verreibt. Danach lassen sie sich einfach abwaschen. Falls nicht alle Reste entfernt wurden, reicht für die verbliebenen Reste Wasser, Seife und eine Bürste.

Bitumen aus der Kleidung entfernen

Genau wie bei der Haut funktionieren Fette und Öle auch bei der Kleidung. Die Kleidung sollte vorher damit eingerieben und dann gewaschen werden.

Nachdem das Fett bzw. Öl die Bitumenspritzer abgelöst hat, kann man mit Gallenseife die Überreste recht gut entfernen. Hierbei sollte man aber beachten, dass nicht alle Stofffasern Gallenseife vertragen. Somit lassen sich Bitumenspritzer leider nicht aus jeder Kleidung entfernen.

Bitumen von Oberflächenbeschichtungen entfernen

Oberflächen, die mit Dickbeschichtung versehen sind, lassen sich ebenfalls nur schwer von Bitumenspritzern befreien. Hammer und Meißel sind hier eine Lösung, um Reste zu entfernen. Dies ist aber auch sehr mühsam und langwierig.

Das Trockeneisstrahlen ist aber eine effektivere und wirksamere Methode, um Bitumenreste loszuwerden. Es handelt sich hierbei um ein Druckluftstrahlverfahren. Dabei wird die Oberfläche mit einem Strahlmittel beschossen. In diesem Fall besteht das Strahlmittel aus Kohlendioxid, das in Pellets auf die Oberfläche geschossen wird. Durch die extreme Kälte werden die Bitumenreste direkt spröde. Das Kohlendioxid erwärmt sich und geht in den gasförmigen Zustand über. Aufgrund der hohen Volumenausdehnung „sprengt“ es die spröden Bitumenspritzer sofort ab. Die Beschichtung wird dadurch schonend gelöst. Rückstände bleiben dabei nicht zurück, da das Kohlendioxid als Gas in die Atmosphäre entweicht.

Fazit

Mit diesen Tipps sollte das Entfernen von Bitumen problemlos gelingen. Trotzdem sollte man bei der Arbeit mit Bitumen darauf achten, langärmelige Kleidung zu tragen und Handschuhe anzuziehen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Loading ...