Gratis Jet-Fast Zugabe zu Ihrer Bestellung - vom 08.07.2024 bis 14.07.2024 ×

Holzterrasse DIY – Schritt-für-Schritt-Anleitung von Jo_himself

01.08.2023 DIY Ratgeber
Holzterrasse DIY – Schritt-für-Schritt-Anleitung von Jo_himself - Holzterrasse bauen: Schritt-für-Schritt-Anleitung | Primo24

Lesezeit: 4 Minuten

Willkommen zum Holzterrassen-DIY-Guide! In diesem Blogartikel präsentiert Jo_himself eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Ihre eigene Traumterrasse aus Holz zu bauen. Egal, ob Sie ein absoluter Anfänger sind oder bereits mit Holz arbeiten, diese Anleitung wird Ihnen helfen, eine einfache und dennoch qualitativ hochwertige Holzterrasse zu verwirklichen.

Schauen Sie sich passend zu der Holzterrasse auch den Blogartikel "Pergola aus Holz selber bauen" an. Hier zeigt Jo_himself, wie er die Pergola, die auf dem Titelbild zu sehen ist, gebaut hat.


Inhalt

Benötigte Materialien und Werkzeuge

Unterkonstruktion legen

Balken verbinden

Unterkonstruktion befestigen

Terrassendielen verlegen

✎ Folgende Materialien und Werkzeuge werden benötigt:

Materialien:

Werkzeuge:

  • Bohrmaschine
  • Akkuschrauber
  • Säge

➀ Schritt Eins:

Unterkonstruktion legen

Balken probelegen

Zuerst sollte die Unterkonstruktion probeweise gelegt werden, damit wir wissen, wie die idealen Abstände sind. In diesem Beispiel sind es zehn Reihen mit je 30 cm Abstand zwischen den Balken.

➁ Schritt Zwei:

Balken verbinden

Balken verbinden - Terrassenbau

Die Fläche der Terrasse hat hier etwa 3,7 auf 3,6 Meter. Da der Transport von Vier-Meter-Balken in diesem Fall nicht möglich war, wurden Zwei-Meter-Balken verwendet, die jetzt miteinander verbunden werden. Hierfür werden verzinkte Flachverbinder und Terrassenschrauben aus Edelstahl C1 benötigt.

➂ Schritt Drei:

Unterkonstruktion befestigen

Terrassenunterkonstruktion befestigen

Als Nächstes wird die Unterkonstruktion mit dem Boden, hier Waschbetonplatten, verbunden. Also wird mit einer Bohrmaschine zuerst durch das Holz und dann in die Platten gebohrt. Dübel rein, Schraube durch, passt.

⚠ ACHTUNG: Auf den Fotos ist es schlecht zu sehen, aber zwischen dem Untergrund und der Unterkonstruktion liegen hier Terrassenpads aus Gummigranulat. Diese verhindern, dass die Unterkonstruktion bei Regen im Wasser liegt und durch die Feuchtigkeit übermäßig angegriffen wird.

Dann müssen Sie mit einer Säge eine Terrassendiele in der Länge teilen. Warum? Als Abschlussleiste der Unterkonstruktion. Denn besser als eine stabile Unterkonstruktion ist nur eins: Eine stabile Unterkonstruktion, die man nicht sieht.

➃ Schritt Vier:

Terrassendielen verlegen

Jetzt ist der erste Teil erledigt, nun geht es ans Finale: Die Terrassendielen. Zunächst sollten auch diese Probe gelegt werden.

Auf drei Sachen muss dabei geachtet werden:

➊ Die Dielenreihen sollten versetzt angeordnet sein.

➋ Sollten Sie, wie hier, in Längsrichtung mehrere Dielen verwenden, achten Sie darauf, dass die Dielen auf einem der Unterkonstruktionsbalken enden/starten.

➌ Holz arbeitet – allerdings nur in der Breite und Dicke, nicht in Längsrichtung. Das bedeutet, dass die Terrassendielen nicht dicht an dicht verlegt werden sollten, da sie sich sonst gegenseitig hochdrücken können.

Terrassendielen verlegen

Für den letzten Punkt verwenden wir Terrassenabstandhalter. Diese sorgen nicht nur für den perfekten gleichmäßigen Abstand zwischen den Dielen, sondern halten auch Abstand zur Unterkonstruktion.

Ein weiterer Vorteil: Die Noppen auf der Unterseite lassen Regenwasser schnell ablaufen.

Ab jetzt heißt es: messen, zuschneiden, verlegen und schrauben.

Auch hier gilt: Nicht an den Terrassenschrauben sparen. Die Dielen hier sind 14,8 cm breit und wurden alle 30 cm (also auf jedem Balken der Unterkonstruktion) mit je 2 Schrauben verschraubt.

Terrassendielen verschrauben

Und nach ganz viel messen, zuschneiden, verlegen und schrauben ist es so weit. Sie können auf Ihrer neuen Terrasse Platz nehmen.


Jo_himself

Portrait Jo

Jo_Himself! Maker mit Herz und Blut. Schauen Sie sich weitere Projekte von ihm auf Instagram an.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Loading ...